Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Theo´s Tipp im Januar 2019

Liebe Gartenfreunde,

in jedem Jahr werden Pflanzen und Tiere des Jahres gewählt. Man will damit Besonderheiten würdigen. Die diesjährigen Gekürten haben wir auf Ihre Eignung im Garten untersucht.

Baum des Jahres ist die Flatterulme. Dieser Baum wird bis zu 30 m hoch und benötigt wechselfeuchte Standorte. Allein schon aufgrund der Größe, kommen nur wenige Gartenstandorte in Betracht. Die Flatterulme ist eine der am frühesten blühenden Pflanzen in unseren Wäldern und wird dann gerne von Insekten genutzt. Leider ist die Pflanze anfällig für einen Pilz, der diese in Zusammenarbeit mit dem Ulmensplintkäfer schädigt.

Arzneipflanze des Jahres ist der Weißdorn. Er soll das Herz unterstützen. Als Gartenpflanze kann er gut als Hecke genutzt werden. Durch seine Dornen hat er hohe Schutzwirkung und ist gut zu bescheiden. Die Pflanze blüht im Frühjahr herrlich und wird gerne von Vögeln und Insekten angenommen.

Das Gemüse des Jahres ist die Gurke. Diese Pflanze gedeiht in der frostfreien Zeit auf nährstoffreichen Kompost- oder Mistböden, am besten mit Rankhilfe. Man erntet zum Frischverzehr oder zum Einlegen.

Als Blume des Jahres wurde durch die Loki Schmidtstiftung die Besenheide (Calluna) ausgezeichnet. Callunen benötigen sauren Boden und sind gute Bodendecker. Sie blühen je nach Sorte von August bis November. Im Frühjahr ist ein Rückschnitt erforderlich, damit die Pflanze nicht verholzt. Der Boden sollte sauer sein. Beim Pflanzen ist Moorbeeterde zu empfehlen.

Der Garten ruht sich jetzt aus. Zeit für uns, das neue Jahr vorzubereiten. Haben Sie spezielle Wünsche an neuen Pflanzensorten, jetzt ist eine sehr gute Zeit, diese in Ihrem LandMarkt zu bestellen.

Vielfach werden jetzt Baumschnittkurse angeboten. Lassen Sie sich die Methodik zeigen. Es ist einfacher als Sie denken.

Schade, dass die Pflanzenanzucht aus Samen immer mehr zurückgeht. Mit Frühbeetkästen, Aussaaterde und Pikierstab ist das nicht schwer. Weiterhin ist es kostengünstig und Sie können auch sehr spezielle Sorten bekommen. Besonders gern erfreuen sich Kinder an den Frühbeetkästen. Es ist eine tolle Erfahrung, wenn man verfolgen kann wie es wächst.

Und nicht vergessen. Den Garten auch genießen. Immer beliebter wird Wintergrillen.

Euer Theo

Liebe Gartenfreunde, in jedem Jahr werden Pflanzen und Tiere des Jahres gewählt. Man will damit Besonderheiten würdigen. Die diesjährigen Gekürten haben wir auf Ihre Eignung im Garten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Theo´s Tipp im Januar 2019

Liebe Gartenfreunde,

in jedem Jahr werden Pflanzen und Tiere des Jahres gewählt. Man will damit Besonderheiten würdigen. Die diesjährigen Gekürten haben wir auf Ihre Eignung im Garten untersucht.

Baum des Jahres ist die Flatterulme. Dieser Baum wird bis zu 30 m hoch und benötigt wechselfeuchte Standorte. Allein schon aufgrund der Größe, kommen nur wenige Gartenstandorte in Betracht. Die Flatterulme ist eine der am frühesten blühenden Pflanzen in unseren Wäldern und wird dann gerne von Insekten genutzt. Leider ist die Pflanze anfällig für einen Pilz, der diese in Zusammenarbeit mit dem Ulmensplintkäfer schädigt.

Arzneipflanze des Jahres ist der Weißdorn. Er soll das Herz unterstützen. Als Gartenpflanze kann er gut als Hecke genutzt werden. Durch seine Dornen hat er hohe Schutzwirkung und ist gut zu bescheiden. Die Pflanze blüht im Frühjahr herrlich und wird gerne von Vögeln und Insekten angenommen.

Das Gemüse des Jahres ist die Gurke. Diese Pflanze gedeiht in der frostfreien Zeit auf nährstoffreichen Kompost- oder Mistböden, am besten mit Rankhilfe. Man erntet zum Frischverzehr oder zum Einlegen.

Als Blume des Jahres wurde durch die Loki Schmidtstiftung die Besenheide (Calluna) ausgezeichnet. Callunen benötigen sauren Boden und sind gute Bodendecker. Sie blühen je nach Sorte von August bis November. Im Frühjahr ist ein Rückschnitt erforderlich, damit die Pflanze nicht verholzt. Der Boden sollte sauer sein. Beim Pflanzen ist Moorbeeterde zu empfehlen.

Der Garten ruht sich jetzt aus. Zeit für uns, das neue Jahr vorzubereiten. Haben Sie spezielle Wünsche an neuen Pflanzensorten, jetzt ist eine sehr gute Zeit, diese in Ihrem LandMarkt zu bestellen.

Vielfach werden jetzt Baumschnittkurse angeboten. Lassen Sie sich die Methodik zeigen. Es ist einfacher als Sie denken.

Schade, dass die Pflanzenanzucht aus Samen immer mehr zurückgeht. Mit Frühbeetkästen, Aussaaterde und Pikierstab ist das nicht schwer. Weiterhin ist es kostengünstig und Sie können auch sehr spezielle Sorten bekommen. Besonders gern erfreuen sich Kinder an den Frühbeetkästen. Es ist eine tolle Erfahrung, wenn man verfolgen kann wie es wächst.

Und nicht vergessen. Den Garten auch genießen. Immer beliebter wird Wintergrillen.

Euer Theo

Zuletzt angesehen